hanfsamenöl versus cbd öl
Hanföl vs. CBD Öl
Juli 7 -2018
Editor

Hanföl versus CBD Öl – Was ist der grosse Unterschied?

Hanföl, CBD Öl, Terpen Öl, Cannabis Öl, Vape Öl … Die Ratlosigkeit über die Unterscheidung zwischen den Cannabis haltigen Ölen hat sich in letzter Zeit verstärkt. Gerade wegen der Ausbreitung verschiedener Hanf-Produkte auf dem Markt. Das grosse Sortiment ist eine tolle Sache. Die Berücksichtigung individueller Kundenwünsche, erfordert spezifische Herstellungs- und Produktionsmethoden. Für den Fall, dass Hanföl etwas neues ist für dich, kann es schwierig sein, die grossen Unterschiede zu verstehen. Was ist was? Welches Öl soll ich wählen? Wie benutzt man die verschiedenen Arten von Hanföl richtig?

In diesem Artikel nehmen wir die verschiedenen Arten von Hanföl im Detail auseinander. Wir erklären Dir die Hauptunterschiede. Alles, was Du über Hanföl, CBD-Öl oder CBD Vape Öl wissen müsst.

Hanf und Cannabis: Gibt es da einen Unterschied?

Wenn es darum geht, die Unterschiede zwischen Hanf und Cannabis in den Griff zu bekommen, ist ein Grundlagen-Wissen von wichtiger Bedeutung. In jedem Fall eine grundlegende Sicherheit. Hanf und Cannabis stammen beide aus der gleichen Pflanzen-Gattung ab. Cannabis, eine blühende Pflanze aus der Cannabaceae Familie.

Die nachfolgende Infografik erklärt die grundlegenden Unterschiede:

Unterschiedliche Cannabis Sorten – Der Unterschied zwischen Hanf & Marihuana von Mountain Grades

Eine pragmatische und regelmässige wissenschaftliche Kategorisierung für Cannabis, aus dem Jahr 1976, verdeutlicht dasselbe:

Sowohl Hanf als auch Marihuana sind gleichartige Sorten, nämlich Cannabis und Artverwandte. Die Sorte Cannabis Sativa L steht für den industriellen Einsatz von Hanf. Daneben gibt es endlos viele weitere Sorten, die in die Kategorie ähnlich, aber dennoch anders sind und ebenso die Pflanzenart Cannabis fallen.
Ihre grundlegende Unterscheidung, im Wesentlichen in Bezug auf Öle, liegt in der Menge der Cannabinoide. Zum Beispiel, THC, CBD, CBG, THCA, welche enthalten sind. Es gibt fast vierhundert verschiedene Cannabinoide in Cannabis- und Hanf-Pflanzen.

Zum Verständnis die beiden häufigsten, Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD), ist die Erklärung, um den Unterschied zwischen Hanföl und Cannabisöl zu verstehen. THC ist das Cannabinoid, welches als Betäubungsmittel gilt und für das „high“ Gefühl verantwortlich ist. CBD wiederum, ist nicht psychoaktiv. In jüngster Zeit hat es daher bei Analysten, Spezialisten und Geschäftsvisionären in erheblichem Masse an Bedeutung gewonnen.

Hanföl

hemp seed oil

Hanföl ist eigentlich Hanfsamenöl. Ein Konzentrat aus den Samen von Nutzhanf (oder Industrie-Hanf). Cannabis Sativa L ist die Hauptpflanze, welche bei der Herstellung von Hanföl verwendet wird. Hanfsamen werden kalt gepresst, geschält oder ungeschält, um ein sehr starkes nussiges Öl zu erhalten.

Cannabinoide sind darin nur in geringem Masse enthalten. Hanfsamenöl ist nicht psychoaktiv. Daher ist Hanföl in den meisten Ländern legal erhältlich. Auf der anderen Seite, sind die medizinischen Wirkungen auch viel geringer.

Sie können Hanfsamenöl in Lebensmittelgeschäften kaufen. Hanf-Nahrungsmittel gewinnen immer mehr an Bedeutung. Schau im Regal neben den typischen Ölsorten, wie Oliven oder Kokosnuss nach. Mit Hanfsamenöl kann man fein kochen. Bekannt für seinen nussigen Geschmack. Erwähnenswert ist, dass es grosse Mengen an ungesättigten Fetten enthält, zum Beispiel Omega 3 und Omega 6. Ausserdem ist es sehr gesund, es hilft beim abnehmen.

Ein weiterer Teil einer breiten Palette von Anwendungen von Hanfsamen und Hanföl? Schönheits- & Gesundheits-Produkte. Von Salben bis zu Reinigungsmitteln. Die Hanfindustrie verwendet es zur Herstellung von Hanf Salben oder Hanf Lotionen. Daher ist Hanf bekannt für schöne Haare, gesunde Haut und Nägel.

CBD Öl

cbd reiches butan honig öl von mountain grades

CBD-Öl ist eine Art Öl, welches viel CBD enthält. Enthält jedoch kein THC. Daher besteht keine Gefahr von Psychoaktivität aus dieser Palette von Produkten.

CBD-reiches Öl wird aus Cannabis Blüten (die Blumen der Pflanze) hergestellt. Dies ist der kostbarste Teil vonCBD-reichen Sorten. Dieses Konzentrat kann danach mit Hanfsamenöl, Olivenöl oder anderen vermischt werden. Sogenannte Trägeröle zur Verbesserung bei der Einnahme. CBD-Öl kann nicht verdampft werden. Häufig wird es entweder zur Nahrung hinzugefügt und getrunken oder noch effektiver, unter die Zunge getropft.

Es stehen Hunderte von verschiedenen CBD-Ölen zur Verfügung. Am wichtigsten ist, dass Sie ausschliesslich Bio CBD-Öl wählen. Weitere Informationen zu CBD-reichem Öl findest Du auf unserem Blog.

Cannabis Öl

420 cannabis hash oil

Cannabisöl wird durch Abtrennen des Harzes der weiblichen Cannabispflanze hergestellt. Unter Verwendung eines Auflösers. Nachdem der Saft abgebaut ist, wird es desertiert. So erhält man ein Konzentrat. Was bleibt, ist THC oder möglicherweise CBD. Dieses kann ebenfalls mit Hanfsamenöl, Kokosnuss oder verschiedenen Arten von Trägerölen gemischt werden. Auch nur um die Einnahme zu erleichtern. Cannabis Vaporizer Öle enthalten wechselnde THC Werte und können sogar die erfahrensten Raucher umhauen. Daher wird ein hoher THC Gehalt dann Marihuana genannt. Marihuana-Produkte sind in den meisten Ländern illegal.

CBD e-Liquids

premium eliquids & eJuices

CBD e-Liquide werden speziell für Vaporizer oder elektronische Zigaretten hergestellt. Normalerweise wird Hanfextrakt oder reines CBD mit einer klassischen Basis E-Flüssigkeit, genannt PG/VG, gemischt. Die E-Liquids werden dann in eine Vaporizer-Kartusche eingesetzt. Ein Zerstäuber wird für elektronische Zigaretten verwendet. Daher merke Dir, dass herkömmliches CBD-Öl nicht mit CBD E-Liquids verwechselt wird. Behalte das stehts im Hinterkopf und verdampfe Dein normales CBD-Öl nicht. Die Erfahrung wäre nicht angenehm.

Vorsicht

Hanf- und CBD-Produkte sind in ihrer Qualität nicht alle gleich. Sie können starke und intensive Mittel enthalten. Unwirksame Hanf- oder CBD Produkte können gefährliche synthetische Mixturen oder andere als die auf der Verpackung ausgezeichneten Bestandteile enthalten. Die FDA kennt die Unordnung in Bezug auf CBD-Produkte und hat auf ihrer Webseite einen bedenklichen Eindruck hinterlassen:

Die FDA hat verschiedene Produkte ausprobiert und in einigen von ihnen kein CBD vorgefunden. Beachten Sie, dass diese Artikel von der FDA nicht als Medizin, zur Heilung, Linderung, Behandlung oder Vermeidung von Krankheiten zugelassen sind und keine regelmässigen Kontrollen erhalten, die auf gewissen Produkten zu finden sind. Käufer sollten vorsichtig sein, solche Produkte zu erwerben und zu benutzen.

Mit all den negativen Daten, welche im Internet zugänglich sind, ist es für Käufer grundlegend, ihre Suche unter Verwendung von vertraulichen Quellen zu machen. Am wichtigsten: Nur Bio CBD Produkte kaufen, für welche der Hersteller oder Händler auch ein Test-Zertifikat vorweisen kann. Die meisten Hanfbauern verwenden grosse Menge an Düngemitteln, um ihr Einkommen zu verbessern. Und die meisten Händler kümmern sich leider auch nicht um minimale Kontrollmechanismen. Das grosse, schnelle Geld steht all zu oft im Vordergrund.

Fazit – Welches CBD Hanföl ist das Beste für mich?

Wir sind stets bemüht, alle Anfragen möglichst zu beantworten. Wir garantieren, dass unsere geschätzten Kunden Produkte kaufen, welche ideal sind. Menschen haben individuelle Bedürfnisse. Für die höchst effizienteste und beste Wirkung empfehlen wir Terpen CBD Öl. Eines der besten CBD Hanföle, welches am Markt erhältlich ist. Abschliessen empfehlen wir nachzufragen, falls Unklarheiten bestehen. Bitte stellt Fragen oder hinterlasst uns einen Kommentar.